So, 23. September 2018

Wander-Tipp:

22.07.2017 15:27

Ein Muss für steirische Alpinisten

Ausgangspunkt unserer Tour ist der Parkplatz Seeleiten im Untertal bei Schladming. Wir starten in östlicher Richtung, wählen den Alpinsteig durch die Höll und steigen recht steil in Serpentinen entlang der Riesachfälle auf. Schon hier erfährt man den alpinen Charakter der Wanderung, die Wassermassen, die zu Tale stürzen, sind beeindruckend. Etwa 250 Höhenmeter überwinden wir bis zur oberen Gfölleralm und erreichen den Riesachsee, der funkelnd vor uns liegt. Wir umrunden diesen, passieren die Keschbaumer Alm, wenden uns dort Richtung Nordosten und steigen durch steileres Gelände über die Neualm weiter auf. Hier befinden wir uns nun endgültig auf einem alpinen Wanderweg, der aber durch den Hochalmcharakter wunderschön zu gehen ist.

Harter Aufstieg - einzigartiger Ausblick
Weiter geht es recht anspruchsvoll - weil ansteigend - bis zur Neualmscharte, von der wir einen wunderbaren Ausblick hinunter zum Obersee und Hüttensee haben. Von hier an ändert sich auch der Weg in einen hochalpinen Charakter. Der Nordwestgrat hinauf zu Hochwildstelle und Südgrat hinunter sind teilweise versichert und auch kurze Kletterpassagen sind enthalten. Die Mühen lohnen sich aber - hat man den Nordwestgrat bezwungen und steht vor dem Gipfelkreuz auf 2747 Metern, eröffnet sich ein einzigartiger Rundumblick.

Absteig und Stärkung
Der Abstieg über den Südgrat bis zur Wildlochscharte ist sehr anspruchsvoll, aber auch sehr schön. Danach geht es "harmloser" weiter über den Trattensee und das Trattenkar in südlicher Richtung. Steiler abfallend wird der Weg Richtung Preintalerhütte, wo wir Zeit für eine Stärkung haben. Die Hütte liegt wunderschön und die Kulinarik lässt nichts zu wünschen übrig! Nach einer Rast steigen wir weiter in nordwestlicher Richtung und die Kotalm wieder zum Riesachsee ab und folgen von dort aus der Aufstiegsroute. Angesichts der Länge und des Charakters der Wanderung rate ich vom Unterschätzen ab! Ausreichend Getränke, gute Kondition und Erfahrung sollte man hier mitbringen!

Daten & Fakten
Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Seeleiten im Untertal auf 1080 Metern
Gehzeit: ca. 10 Stunden
Höhenmeter im Auf- und Abstieg: ca. 1700
Weglänge: etwa 19 Kilometer
Charakteristik: schwere alpine Wanderung, die Kondition und Erfahrung erfordert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.