Mi, 26. September 2018

Gemeinde in Aufruhr:

19.05.2017 09:40

Einbrecher hinterlassen pures Chaos

Eine Spur der Verwüstung zogen dreiste Einbrecher in der Gemeinde Bisamberg im Bezirk Korneuburg. Tennisplatz, Buschenschank und Privathäuser suchten die Kriminellen heim. Anrainer zittern bereits vor den nächsten Nächten . . .

Fieberhaft sichern die Ermittler der Polizei nach einem gemeinen Einbruch in Bisamberg Spuren. In einem Privathaus wurden sämtliche Zimmer durchwühlt und dabei verwüstet. Die Bewohner sind geschockt. "Meine Tochter hat die aufgebrochene Tür bemerkt und traute sich alleine nicht mehr hinein. Erst als die Polizisten kamen, beruhigte sie sich", erzählt ein geschocktes Opfer.

Auch in eine Buschenschank und in das Vereinslokal des Tennisvereins stiegen die Täter ein, stahlen Handkassen, Bargeld und Zigaretten. Die Ermittler sind auf der Hut: "Wir werden die Spuren eingehend prüfen und die Kontrollen verstärken."

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.