08.04.2017 11:17 |

6 Wochen nach Tod

Jetzt starb auch Oberhausers geliebter Vierbeiner

Es ist ein Facebook-Posting, das zu Tränen rührt und zeigt, wie stark das Band zwischen einem Hund und seinem Besitzer sein kann: Nur rund sechs Wochen nach dem Tod der früheren Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser - die 53-Jährige erlag im Februar nach tapferem Kampf ihrem schweren Krebsleiden - ist nun auch Hund "Felix" seinem Frauchen "nachgefolgt", und "mit ihr wieder vereint", sind sich Facebook-Freunde der Ministerin einig. Mit ihrem geliebten Vierbeiner genoss Oberhauser allmorgendliche Spaziergänge und ließ ihre Facebook-Community samt Wetterbericht stets daran teilhaben.

"Jetzt könnt ihr wieder gemeinsam eure Morgenrunden drehen. Ihr zwei fehlt uns", postete Oberhausers Tochter Franziska am Samstagmorgen auf Facebook, dazu ein Bild in schwarz-weiß von Hund "Felix". In Windeseile mehrten sich daraufhin Beileidsbekundungen trauriger Facebook-User und Freunde der früheren Gesundheitsministerin. "Wie traurig für die ganze Familie", "alles Liebe und alle Kraft" sind nur zwei der zahlreichen Kommentare.

"'Felix'" konnte nicht ohne sie"
Auch "Felix" vermisste sein geliebtes Frauchen nach ihrem Tod über die Maßen, "konnte nicht ohne sie", so eine Userin. Denn es ist unbestritten: Auch Tiere können trauern, und manchmal wohl so sehr, dass sie tatsächlich nicht mehr länger ohne ihren geliebten Besitzer sein wollen. "Jetzt ist Felix an gebrochenem Herz gestorben", meint daher eine Facebook-Freundin der Ministerin. "Jetzt ist er ihr nachgefolgt", schreibt ein weiterer User.

Neben Beileidsbekundungen finden sich jedoch auch überaus tröstliche und herzerwärmende Kommentare: Denn immerhin sind die beiden Freunde "nun im Himmel wieder vereint", können nun "gemeinsam ihre morgendlichen Spaziergänge wieder genießen" und "werden die Familie vom Himmel aus jeden Tag begleiten", spenden die User Trost. Und eines ist für sie gewiss: "Die Sabine wird sich freuen, wenn du wieder bei ihr bist Felix."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International

Newsletter