07.04.2017 14:15 |

"herbst"-Intendanz

Ekaterina Degot folgt auf Veronica Kaup-Hasler

Am Vormittag gab es noch das abschließende Hearing, zu Mittag wurde bereits die neue "herbst"-Intendantin vorgestellt: Die Russin Ekaterina Degot folgt ab 2018 Veronica Kaupt-Hasler nach. Ihr frecher Zugang und ihr großes internationales Netzwerk überzeugten die Findungskommission.

"Ich bin sehr dankbar, es ist eine große Ehre", so lautete die erste Reaktion von Ekaterina Degot. Und: "Der ,herbst‘ ist schon ein sehr gelugenes Festival, da ist es schwierig, etwas zu verbessern. Ich werde versuchen, ihn frischer, frecher undMICHAELA REICHARTauch jünger zu machen." Sie fühle ein enormes Potenzial, glaube an die Kraft von Zentraleuropa und an seine große Geschichte und seine kleinen Geschichten.

Mehr bildende Kunst
Ihren programmatischen Schwerpunkt wird Degot sicher mehr in den Bereich der bildenden Kunst verlagern, auch wenn die anderen Sparten keinesfalls zu kurz kommen sollen. Das ergibt sich schon aus ihrem bisherigen Werdegang: Die 1958 in Moskau geborene Kunsthistorikerin war lange Kulturjournalistin, arbeitete als Kuratorin (u. a. den russischen Pavillon auf der Biennale in Venedig 1991) und Publizistin, leitet seit 2014 die Akademie der Künste der Welt in Köln, gründete das interdisziplinäre Festival Pluriversale und unterrichtete an zahlreichen internationalen Universitäten.

Noch viele Hausaufgaben zu machen
Mit der steirischen Kulturszene hat sie sie zuletzt in den 1990er-Jahren intensiver auseinandergesetzt - etwa bei der Ausstellung "Zonen der Verstörung" im "steirischen herbst" 1997, freut sich jetzt aber auf das Kennenlernen und besonders auf das diesjährige Jubiläums-Festival. "Zur Zeit kann ich noch wenig über konkrete Vorhaben erzählen, ich sehe aber viele Hausaufgaben auf mich zukommen", betont sie lächelnd.

Hoche Fachkenntnis und großes Netzwerk
Ekaterina Degot hat sich gegen insgesamt 77 Mitbewerber durchgesetzt. Heinz Wietrzyk, der Leiter der Findungskommission, zeigte sich nicht nur von der profunden Fachkenntnis von Degot beeindruckt, sondern auch von ihrem großen internationalen Netzwerk. Die beiden zuständigen Kulturpolitiker von Land und Stadt, Christian Buchmann und Günter Riegler, sind von der neuen Intendantin ebenfalls angetan: vom frechen Zugang und davon, dass Degot keine Scheu zeigt, kontroversielle, gesellschaftspolitische Themen anzusprechen. Zudem sei Ekaterina Degot nicht nur künstlerisch und und theoretisch firm, sondern auch, was das Finanzmanagement betrifft.

Michaela Reichart
Michaela Reichart

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter