Di, 14. August 2018

Große Erfolge

28.12.2016 10:45

Kärntner Tierrettung bringt entlaufene Hunde heim

Jährlich erleben fast eintausend Tiere die positive Arbeit vom Tiko (Tierschutzkompetenzzentrum) Klagenfurt. Das heißt, dass im Schnitt monatlich 83 Tiere ins Haus kommen und 83 es wieder verlassen. Übrigens: Alle im November von der Tierrettung geborgenen Hunde konnten wieder ihren Besitzern übergeben werden.

"Wir können nicht überall sein, aber wir fahren fast täglich für entlaufene oder verletzte Tiere aus", erzählt Tierrettungsfahrerin Elena. "Und wenn wir nicht erreichbar sind, sind wir gerade bei einem Einsatz." Das Tiko Klagenfurt konnte zum Beispiel alle 13 im November geborgenen Hunde ihren Besitzern wieder zurückgeben.

Chip und Registrierung sind sehr wichtig
Sogar in Villach musste ein Pekinesenmischling abgeholt werden. "Obwohl bei einigen der Chip nicht registriert oder gar keiner vorhanden war. Aber durch Facebook und die Tierecke der Kronen Zeitung finden sich die Besitzer fast immer." Grundsätzlich ist Chippen mit Registrierung sehr wichtig. Viele Einsätze der Tierrettung müssen überdies abgebrochen werden, weil die gemeldeten Tiere schon wieder verschwunden waren…

Claudia Fischer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).