Sa, 18. August 2018

"Game Over"

01.12.2016 14:45

Computerspiele: Jeder zwölfte Teenager ist süchtig

Jeder zwölfte männliche Teenager in Deutschland ist computerspielsüchtig. Das geht aus einer am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Studie der Krankenkasse DAK hervor. Demnach erfüllen 8,4 Prozent der Buben und jungen Männer im Alter von zwölf bis 25 Jahren die von den Autoren benutzte Definition für eine Abhängigkeit.

Die "exzessive Nutzung von Computerspielen" verursache bei ihnen "massive Probleme", teilte die DAK mit. Sechs Prozent hätten deshalb "ernsthafte Probleme mit Familie und Freunden", 19 Prozent hätten Streit, 13 Prozent könnten ihr Spielpensum entgegen des Rats anderer nicht senken. Mädchen und junge Frauen berichteten dagegen höchstens halb so häufig über derlei Probleme.

Vernachlässigung sozialer Kontakte
Unter der Computerspielesucht leiden den Ergebnissen der repräsentativen Untersuchung zufolge vor allem soziale Kontakte. So berichteten 69 Prozent der männlichen 15- bis 17-Jährigen davon, dass sie Freunde oder Verwandte vernachlässigten, die ihnen früher wichtig waren. 34 Prozent verpassen deshalb gemeinsame Mahlzeiten. 89 Prozent der zwölf- bis 14-jährigen Buben berichten, dass sie wegen des Themas mit ihren Eltern streiten.

"Game Over"
Für die DAK-Untersuchung mit dem Titel "Game over: Wie abhängig machen Computerspiele?" befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1531 Kinder und junge Erwachsene. Grundlage für die Suchteinstufung war eine von Wissenschaftlern in den USA entwickelte Systematik namens "Internet Gaming Disorder Scale". Werden mindestens fünf von neun Standardfragen auf einem Fragebogen bejaht, gilt der Befragte als spielsüchtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.