Fr, 16. November 2018

6500 Aufgriffe

19.06.2016 14:24

Wenn Druck auf Italien steigt, wird Ansturm kommen

An die 6500 Flüchtlinge wurden heuer schon in Tirol aufgegriffen! Zwar konnte durch strengere Kontrollen Italiens der Ansturm zuletzt eingedämmt werden, täglich werden aber einige Illegale weiterhin erwischt. Sollte der Druck auf unseren südlichen Nachbarn steigen, könnte schon bald wieder eine Welle auf uns zukommen!

Blick zurück: Im ersten Halbjahr des Vorjahres wurden in Tirol über 4430 Illegale aufgegriffen - unterm Strich waren es 2015 dann insgesamt 10.268. Rekord!

Die heurige Zwischenbilanz verspricht auf dem ersten Blick keine Besserung. Bis dato verzeichnete die Polizei bereits 6500 Aufgriffe. Zumindest vorübergehend gebe es nun aber eine Entspannung. Grund sind die verstärkten Kontrollen Italiens. In den vergangenen drei Wochen seien in Tirol "nur" rund 200 illegal eingereiste Personen ertappt worden.

50.000 Anlandungen in Süditalien

Ausgestanden ist die Krise damit freilich noch lange nicht. Immer wieder betonen Experten, dass ein erneuter Ansturm jederzeit kommen kann. Vor allem dann, wenn Italien dem Druck nicht länger standhalten kann. 50.000 "Anlandungen" von Flüchtlingen wurden heuer an der Küste Süditaliens bereits gezählt. Schätzungen zufolge warten aktuell noch mehr als eine Million weitere Illegale auf die Meeresüberfahrt.

Die Tiroler Polizei glaubt sich gut gerüstet: "Sollte ein verstärkter Zug Richtung Tirol einsetzen, können wir rasch mit Grenzkontrollen am Brenner beginnen!"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
Austrian Video Award
Über 2 Milliarden Klicks für diese Internet-Stars!
Video Show Adabei-TV
Tödliches Unfalldrama
Fahrer stürzte samt BMW in Löschteich und ertrank!
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.