Di, 21. Mai 2019
08.01.2016 16:21

Hochzeitsmesse

"Heiraten liegt wieder voll im Trend"

Mehr als 3100 Paare gaben sich im Vorjahr in Tirol das Ja-Wort. Damit stieg die Zahl der Heiratswilligen in den letzten 15 Jahren kontinuierlich an. Die Messe Hochzeiten & Feste richtet sich von 16. bis 17. Jänner an alle angehenden Ehepaare. Zahlreiche spezielle Neuerungen sollen zusätzliche Messebesucher locken.

Der Tag der Hochzeit wird meist als der schönste Tag des Lebens bezeichnet. Damit an diesem Tag alles klappt, muss man sich oft monatelang intensiv darauf vorbereiten. Wo ist die richtige Location, welches das passende Kleid - Fragen, die vor der Hochzeit unweigerlich auftauchen.

Messe am Samstag und Sonntag

Antworten darauf soll die Messe Hochzeiten & Feste liefern, die zum 25. Mal in Innsbruck veranstaltet wird. Auf Wunsch vieler Aussteller findet sie neu zweitägig (statt dreitägig) von 16. bis 17. Jänner statt. "Wenn man überlegt zu heiraten, ist das der perfekte Ort zur Einstimmung", beschreibt Christian Mayerhofer, Geschäftsführer der Messe Innsbruck, die Veranstaltung. Stefan Kleinlercher, Projektleiter der Messe, sieht in Hochzeiten & Feste gar den "funkelnden Stern unter allen Messen".

Neu angeboten wird auch ein kostenloser "Messekindergarten". Besucher können dort ihre Kinder professionell betreuen lassen. Das Angebot wurde eingeführt, weil immerhin die Hälfte aller Hochzeitspaare zum Zeitpunkt der Trauung schon Kinder hat.

Hochzeitstanz lernen in 15 Minuten

Angst haben viele Brautpaare vor dem Hochzeitstanz, speziell die Männer. Tanzschulbesitzer Ferry Polai kann das nicht verstehen. Für ihn "können mehr Tiroler Walzer tanzen als Ski fahren." Zur Auffrischung bietet er während der Messe 15-minütige Walzer-Workshops an.

Brautpaare werden im Durchschnitt immer älter, auch weil mehr Geschiedene wieder heiraten. Sie erleben somit den schönsten Tag des Lebens ein zweites Mal.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Von Polizei entwickelt
Anti-Grapscher-App wird in Japan zum Hit
Viral
Hohenberg holt Titel
„Krone“-Gala: Glücksrausch nach der Bierdusche
Fußball National
Meinl-Reisinger-Appell
Kein Misstrauensantrag der NEOS gegen Kanzler Kurz
Österreich
Bundesliga-Krimi
Hier abstimmen: Welcher Klub steigt am Samstag ab?
Fußball National
Kommt von Hoffenheim
Dortmund verpflichtet DFB-Teamspieler Schulz
Fußball International
Tirol Wetter
10° / 13°
starker Regen
8° / 13°
starker Regen
8° / 10°
starker Regen
8° / 14°
starker Regen
8° / 15°
starker Regenschauern

Newsletter