08.10.2015 17:40 |

Nach dem Ansturm

Tauchen im Grünen See bald verboten

Vor allem für Taucher ist der Grüne See in der Gemeinde Tragöß-St. Katharein ein einzigartiges Erlebnis, für das sie aus nah und fern anreisen. Doch damit ist bald Schluss! Weil der Besitzer des Naturjuwels bei einer Verunreinigung des Sees tief in die Tasche greifen müsste, wird es ab 1. Jänner ein Tauch- und Schwimmverbot geben.

Den Boom, den der Grüne See heuer - nicht zuletzt dank dem Sieg bei der ORF-Show "9 Plätze - 9 Schätze" und einem Facebook-Eintrag von Hollywood-Star Ashton Kutcher - erlebte, war riesig. Doch was die Touristiker freute, wurde für den Eigentümer zu einem immer größeren Problem.

"Der See ist Naturschutzgebiet. Sollte er seine leuchtende Farbe verlieren oder es zu anderen Verunreinigungen kommen, müsste der Besitzer seinen Kopf alleine hinhalten", erklärt der Tragößer Tourismusvorsitzende Gerald Wenninger. Genau diese Gefahr sahen Gutachter bei dem großen Andrang im Wasser (Schwimmer mit Sonnencreme, Hunde) und unter Wasser (Sandaufwirbelungen, etc.) gegeben. Hohe Strafzahlungen wären die Folge.

Es drohen saftige Strafen
Also zog der Eigentümer jetzt die Reißleine: Mit Jahreswechsel sind Tauchen, Schwimmen, Bootfahren und Badegänge von Hunden verboten. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer Besitzstörungsklage und saftigen Strafen rechnen.

"Uns fällt mit den Tauchern zwar ein tolles Publikum weg, aber es handelt sich nur um ein Bruchteil des touristischen Interesses", zeigt Wenninger Verständnis. Das fehlt vielen Tauchern: Sie sind verärgert und äußern im Internet ihren Unmut. Heinz Toperczer, der immer wieder beeindruckende Unterwasserfotos gemacht hat, sieht die Sache differenziert: "Es ist sehr schade. Ich kann die Entscheidung aber auch verstehen."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-6° / -0°
wolkig
-5° / -1°
stark bewölkt
-6° / -0°
wolkig
-4° / -2°
bedeckt
-7° / -3°
leichter Schneefall