Do, 19. Juli 2018

Qualvoller Tod

10.08.2015 08:45

Zwölf ausgesetzte Meerschweinchen in NÖ verdurstet

Achtlos weggeworfen wurden außerhalb von Mistelbach zwölf Meerschweinchen: Jemand hatte drei Kartons mit den Tieren in der Hitze abgestellt, die ohne Wasser qualvoll verdursten mussten. Das Tierheim Dechanthof hat Anzeige erstattet.

Am Samstag stieß ein Tierfreund beim Spazieren am Jakobsweg, etwa zwei Kilometer außerhalb von Mistelbach in Niederösterreich, auf drei verdächtige Kartons. Beim Blick hinein dann der Schock: Insgesamt zwölf Meerschweinchen waren zwar mit Futter, aber ohne Wasser in der Hitze "entsorgt" worden - keines der Tiere überlebte die Tortur.

Suche nach Täter läuft
Das alarmierte Tierheim Dechanthof erstattete umgehend Anzeige bei der Polizei. Die Beamten holten die Kartons schließlich ab - wer für die Tierqual verantwortlich ist und warum die Schachteln einfach abgestellt wurden, ist noch nicht bekannt. Die Kartons waren mit den Texten "8 Meerlis von Michi für Brigitte", "3 Meerlis von Sabine für Brigitte" und "1 Meerlis Bock von Sabine für Brigitte" beschriftet.

Sie haben einen hilfreichen Hinweis? Bitte melden Sie sich bei der Polizei Mistelbach unter Tel.: 059133/3260.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.