Sa, 23. Juni 2018

Schwarz gegen Rot

18.07.2015 18:32

Ein ungleiches Match unter Regierern

Landespolitisch wird's jetzt schon ein bissl "zach", wie's auf gut Steirisch heißt. Und in Ermangelung aktueller Themen müht sich der Stammtisch halt damit ab, was denn sein wird, wenn die Saison wieder beginnt. Alsdann, die in Sachen Selbstbewusstsein wiedererstarkte Volkspartei werde die Roten mit Haut und Haar zum Frühstück verspeisen. Zukunftspartnerschaft hin oder her, das ist bei den gewöhnlich gut informierten Kreisen die 1er-Meldung. Wie ein Fußballmatch zwischen dem FC Barcelona gegen St. Peter am Kammersberg II.

Nicht nur, dass die VP wieder Landeshauptmannpartei ist, sie hat auch Regierungserfahrung wie selten eine Partei im restlichen Österreich, so Volkes Stimme. Und schlussendlich zählt die Erfahrung am meisten im politischen G’schäft. Die "Steirerkrone" hat sich einmal genauer angeschaut, wer wie lange Regierungsverantwortung trägt oder auch die – politisch zumindest gleich schwerwiegende – Tätigkeit als Klubchef im Landtag in die Waagschale werfen kann.

Und da schaut’s für das SP-Regierungsteam wirklich trist aus. Aus dem Quartett hat lediglich Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer Regierungskompetenz – die 2 Jahre sind im Vergleich zu den Schwarzen allerdings ein Klacks.

Ein völlig unbeschriebenes Blatt
Zumindest ein bissl Regierungserfahrung kann man Jugendlandesrätin Uschi Lackner zugestehen, sie war vor vielen Jahren Bürochefin bei Gesundheitslandesrat Günter Dörflinger. Jörg Leichtfried (Sport/Verkehr) hat sich als EU-Abgeordneter in Brüssel seine Meriten verdient, aber das ersetzt nicht das glatte Regierungsparkett. Und Doris Kampus ist politisch ein völlig unbeschriebenes Blatt, hat sich allerdings mit der Gemeindereform, die sie mitverantwortet, einen Namen gemacht.

Und die schwarze Liste? Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, in sechs Jahren als Speerspitze im VP-Klub und 15 Jahren Regierung mit allen Wassern gewaschen. Christopher Drexler, elf Jahre im Klub, ein Jahr Landesrat. Hans Seitinger, zwölf Jahre Landesrat und Christian Buchmann zehn Jahre Landesrat. Mehr braucht man nicht zu schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.