Sa, 18. August 2018

Tragischer Unfall

21.06.2015 17:02

Unmittelbar vor Wohnungstür tödlich angefahren

Mehrere spektakuläre Unfälle ereigneten sich von Samstag auf Sonntag in den Bezirken Innsbruck, Innsbruck Land, Landeck und Schwaz. Während drei dieser Unfälle verschiedene Frakturen der Insassen und erhebliche Schäden an den Fahrzeugen verursachten, erlag ein 31-jähriger Innsbrucker seinen Verletzungen.

Gegen 23.35 Uhr machte sich der Innsbrucker (31) mit einem Taxi auf den Weg nach Hause in die Schneeburggasse. Als er ausstieg, ging er hinter dem Fahrzeug in Richtung Wohnungstür. Ein nachfolgender 54-jähriger einheimischer Pkw-Lenker übersah den Mann. Da ein Ausweichen oder ein Bremsmanöver nicht mehr möglich war, erfasste er den Fußgänger. Dieser wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und schwer verletzt in die Klinik gebracht. Dort verstarb er wenige Stunden später.

Alkoholisierter Lenker verursachte Unfall

Am Gerlosberg im Zillertal lenkte gegen 2.30 Uhr ein 21-Jähriger im alkoholisierten Zustand seinen Jeep in Richtung Zell am Ziller. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der Fahrer in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen das Garagentor eines Hauses. Das Auto überschlug sich und wurde stark beschädigt. Der Lenker und der 22-jährige Beifahrer konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und kamen leicht verletzt in das Krankenhaus Schwaz.

Motorradfahrer aus Mieders schwer verletzt

Ein 45- jähriger Motorradlenker aus Mieders fuhr am Samstag gegen 15.30 Uhr hinter einem Klein-Lkw her und dürfte übersehen haben, dass dieser in eine Gemeindestraße links abbog. Der Biker prallte gegen die Fahrerseite des Lkw und stürzte. Das Motorrad wurde stark beschädigt, der Lenker erlitt Frakturen und kam in die Klinik Innsbruck.

Mit Ferrari gegen einen Baum

Auf der Martinsbrucker Straße in Richtung Nauders geriet nahezu gleichzeitig ein 42-jähriger Schweizer mit seinem Ferrari ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Am Sportwagen entstand hoher Sachschaden, der Schweizer Unternehmer blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.