Tritte gegen den Kopf

Schlägerei am Bahnhof: Opfer (21) im Tiefschlaf

Salzburg
24.06.2024 11:29

Eine Gruppe von rund zehn Jugendlichen hat am Sonntagabend drei Männer, alle mit Migrationshintergrund, am Bischofshofener Bahnhof attackiert und beraubt. Ein junger Mann (21) wurde dabei durch Tritte und Schläge am Kopf so schwer verletzt, dass ihn der Notarzt in künstlichen Tiefschlaf versetzen musste. 

Der 21-jährige Kosovare wurde durch Tritte und Schläge schwer am Kopf verletzt. Dem Bewusstlosen wurde nach der Attacke noch die Geldbörse beraubt. Die beiden anderen Opfer wurden leicht verletzt.

Die Täter konnten unerkannt flüchten, die Ermittlungen laufen. Der schwerverletzte Mann wurde ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen.

SymboldbildAm Bahnhof Bischofshofen in Salzburg war es zu der folgenschweren Auseinandersetzung gekommen. (Symboldbild) (Bild: Mathis Fotografie, Krone KREATIV)
SymboldbildAm Bahnhof Bischofshofen in Salzburg war es zu der folgenschweren Auseinandersetzung gekommen. (Symboldbild)

Die jugendlichen Täter waren auf einem Bahnsteig aus bisher nicht bekanntem Grund auf die drei jungen Männer losgegangen.

Ein Fahrgast leistete dem Schwerverletzten bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes und des Rettungshubschraubers Erste Hilfe. Die beiden anderen Opfer kamen mit leichten Verletzungen davon.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele