Aus dem zweiten Stock

Eltern außer Haus: Bub (3) stürzte von Balkon

Salzburg
21.06.2024 10:18

Schock in Salzburg! Ein dreijähriger Bub stürzte am Donnerstag vom Balkon eines Wohnhauses im Stadtteil Liefering. Er fiel vom zweiten Stock auf eine Wiese. Das Kind verletzte sich und musste ins Spital gebracht werden.

Die Eltern des verletzten Kleinkindes dürften sich zum Unfallzeitpunkt nicht in der Wohnung aufgehalten haben. Beide Elternteile wurden wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Ermittlungen laufen
Genauere Details zum Unfallhergang sind derzeit noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. 

Fensterstürze nehmen zu
Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) hatte erst vergangene Woche von einem alarmierenden Anstieg von Fensterstürzen bei Kindern berichtet. Demnach hatten sich in Österreich bis 11. Juni 2024 schon mindestens sieben Fensterstürze von Kindern ereignet – einer davon mit tödlichen Folgen. Zum Vergleich: Im gesamten ersten Halbjahr 2023 wurden zwei Fensterstürze dokumentiert. Nur wenige Momente der Unaufmerksamkeit würden für einen Fenstersturz ausreichen. Zudem seien vermeintliche Maßnahmen wie Insektengitter nicht immer geeignete Sicherheitsvorkehrungen und würden trügerische Sicherheit vorgaukeln.

Fensterstürze zählen laut KFV zwar nicht zu den häufigsten, jedoch zu den schwersten Unfällen bei Kindern. Vor allem Kinder zwischen zwei und vier Jahren seien einem erhöhten Risiko ausgesetzt, denn in diesem Alter nehmen Forscherdrang und Bewegungsradius rasant zu.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele