Finanz, Fremdenpolizei

„Aktion scharf“ auf Innsbrucker Großbaustelle

Tirol
30.05.2024 10:41

Eine Schwerpunktaktion auf einer Großbaustelle in der Innsbrucker Innenstadt haben am Mittwoch Finanz- und Fremdenpolizei durchgeführt. Es konnten dabei mehrere Arbeiter entlarvt werden, die sich illegal im Land aufhalten. Zudem wurden zahlreiche Übertretungen festgestellt – unter anderem nach dem Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz.

Die Arbeiter bei der Innsbrucker Großbaustelle dürften nicht schlecht gestaunt haben, als am Mittwoch plötzlich Beamte von der Finanz- und Bundespolizei sowie vom Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl anrückten, um eine großangelegte Kontrolle durchzuführen. „Diese zielte darauf ab, fremden- und finanzpolizeiliche Vergehen festzustellen“, so die Ermittler.

Polizei nahm 113 Arbeiter unter die Lupe
Von der Polizei seien insgesamt 113 Personen, die auf der Baustelle tätig waren, überprüft worden. „Dabei wurden fünf unrechtmäßig aufhältige Arbeiter festgestellt. Insgesamt wurden fünf Anzeigen nach dem Fremdenpolizeigesetz sowie zwei Anzeigen nach dem Meldegesetz erstattet“, heißt es im Bericht der Exekutive.

Ausländische Subunternehmen im Visier
Auch die Beamten von der Finanz hatten jede Menge zu tun. In Summe wurden 22 Betriebe überprüft und 99 Arbeiter kontrolliert. „Im Fokus der Finanzpolizei standen vor allem die ausländischen Subunternehmen.“

Zitat Icon

Insgesamt wird die Finanzpolizei Strafen in Höhe von rund 40.000 Euro beantragen.

Die Ermittler

Fünf Übertretungen seien nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz festgestellt worden. Außerdem wurden nicht weniger als 30 Übertretungen nach dem Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz bei fünf ausländischen Subunternehmen verzeichnet.

Insgesamt werde die Finanzpolizei Strafen in Höhe von rund 40.000 Euro beantragen, so die Ermittler abschließend.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele