Mangelhafte Ausrüstung

Zwei Personen (25) gerieten auf der Rax in Notlage

Niederösterreich
04.03.2024 09:54

Ein Mann und eine Frau aus Wiener Neustadt (NÖ) mussten von der Flugpolizei von der Raxalpe gerettet werden. Die 25-Jährigen dürften nicht ausreichend für die Klettertour ausgerüstet gewesen sein. 

Gegen mittags unternahmen die beiden 25-jährigen Wiener Neustädter eine Klettertour über den Alpenvereinssteig vom Großen Höllental auf die Raxalpe im Bezirk Neunkirchen. Die beiden gerieten dabei im Bereich des Gustav-Jahn-Steiges, im Gemeindegebiet von Reichenau an der Rax, in ein steiles, eisiges Schneefeld und saßen quasi fest. Ein gefahrloses Weiterkommen bzw. ein Abstieg war für die zwei Kletterer nicht möglich. Grund dafür war vermutlich die fehlerhafte Ausrüstung. 

Teure Klettertour 
Die beiden mussten schließlich einen Notruf absetzen. Schnell war die Alpinpolizei zur Stelle. Ein Polizist rettete die 25-Jährigen mittels Taubergung mit dem Hubschrauber der Flugpolizei aus der Wand. Der Einsatz wird den beiden Kletterern verrechnet.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele