Drama in Bergbau-Firma

Mann bei Arbeit von Gesteinsplatte getroffen – tot

Steiermark
21.02.2024 06:31

Trauer herrscht in Breitenau am Hochlantsch im Grazer Bergland: Dort kam es am späten Dienstagnachmittag zu einem Arbeitsunfall in einem Bergbauunternehmen. Ein Mann (50) verstarb.

Der 50-jährige Arbeiter war nach Angaben der Polizei gerade damit beschäftigt, Sprenglöcher abzudecken, als es zu dem dramatischen Unfall kam. Der Mann befand sich gerade auf einer Arbeitsbühne, als sich plötzlich eine Gesteinsplatte löste und das Opfer am Oberkörper traf. 

Mehrere Meter von Bühne gestürzt
Durch die Wucht der Platte stürzte der Steirer mehrere Meter von der Arbeitsbühne zu Boden und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

„Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden“, teilt die Landespolizeidirektion Steiermark Dienstagabend mit. Die Umstände des Unglücks sollen noch am Mittwoch vom Arbeitsinspektorat geklärt werden. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele