Fr, 17. August 2018

"Grasgeflüster"

20.03.2012 13:17

24 Kilo Marihuana bei Großrazzia sichergestellt

Bei einer groß angelegten Aktion gegen die steirische Drogenszene hat die Polizei 24 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Operation mit dem klingenden Namen "Grasgeflüster" lief in enger Kooperation zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft. Zehn Personen wurden festgenommen und insgesamt 35 angezeigt.

Zugeschlagen haben die Ermittler der Operation "Grasgeflüster" zwar schon Mitte Februar, die Aufarbeitung des großen Coups gegen die Drogenszene dauerte allerdings einige Zeit. Monatelange Ermittlungen hatten ergeben, dass sich - ausgehend von Hanfshops - die Indoor-Anlagen zum Anbau der Pflanzen in der Steiermark stark vermehrten.

Nun kam man über einen solchen Hanfladen auf die Spur mehrerer Produzenten. Früher sei in erster Linie importierte Ware am Markt gewesen, wie Georg Tkaletz, Leiter des Suchtgiftbereichs im steirischen Landeskriminalamt, erklärte. Eigenanbau gab es in der Steiermark nur ganz vereinzelt, aufgrund der Witterungsbedingungen gediehen die Pflanzen nicht sehr gut. Mit den Indoor-Anlagen veränderte sich die Szene in den vergangenen Jahren aber völlig. "Die Qualität des heimischen Cannabis ist deutlich besser als die Ware aus Holland", schildert Tkaletz.

17 Häuser durchsucht
Da man das Equipment zum Anbau in Hanfshops bekommt - "die Tipps zum Anbau gibt es als Kundenservice gratis dazu", so eine verdeckt arbeitende Ermittlerin - und dort die Erstpflanzen kaufen kann, richteten die Drogenfahnder ihr Augenmerk auf die einschlägigen Geschäfte.

Tatsächlich führte die Spur zu einigen Plantagen, die alle zeitgleich unter die Lupe genommen wurden. Bei den 17 Hausdurchsuchungen stellte die Polizei auch technisches Material sicher, außerdem konnten Beweise für die Produktion von 45 Kilogramm Marihuana gefunden werden.

Bei den zehn festgenommenen Personen handelt es sich um Österreicher im Alter von 20 bis 60 Jahren. Im Falle einer Verurteilung drohen ihnen ein bis 15 Jahre Haft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.