4000 Euro gefunden

Polizei verschrottete 74 illegale Spielautomaten

Salzburg
29.09.2023 13:30

Kampf dem illegalen Glückspiel! Die Finanzpolizei vernichtete nun auf einem Salzburger Schrottplatz  74 Spielautomaten - die Geräte wurden bereits im Frühjahr beschlagnahmt. In den Automaten fanden die Ermittler bei der Verschrottung noch knapp 4000 Euro Bargeld. 

Die Ermittler haben es im Kampf gegen das illegale Glücksspiel oft schwer: Die Lokale sind nicht nur mit Abwehrmechanismen gegen Kontrollen gesichert, oft finden sie sich auch gut versteckt hinter Spiegel- und Tapetentüren. Laut Finanzpolizei verlagert sich das illegale Glücksspiel immer mehr in Privatwohnungen Oftmals werden in den Lokalen geheime Ausgänge errichtet, um Spielern bei Kontrollen unerkannt zur Flucht zu verhelfen.

Schwierige Einsätze für die Finanzpolizei (Bild: Finanzpolizei)
Schwierige Einsätze für die Finanzpolizei

Darüber hinaus sind praktisch sämtliche Glücksspielbetriebe mittlerweile sogenannte Klingellokale, die mit Videoüberwachung gesichert sind und nur für Stammkundschaft geöffnet werden. Die Finanzpolizistinnen und -polizisten müssen Türen daher oft zwangsweise öffnen, wobei die Betreiber diese Zeit dazu nutzen, die Geräte vom Netz zu nehmen und somit die Kontrollen zu erschweren. In den Spielerlokalen sind auch häufig Nebel- oder Reizgasanlagen eingebaut, um die Kontrollen zu erschweren. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele