Prozess in Innsbruck

Getöteter Vater: 39-jähriger Sohn vor Gericht

Tirol
04.09.2023 22:48

Der Verdächtige soll dem 63-Jährigen mindestens 37 Stich- und Schnittverletzungen zugefügt haben. Der Vater war im September 2022 tot in seiner Wohnung aufgefunden worden, nachdem sich Verwandte Sorgen gemacht hatten.

Ein 39-Jähriger muss sich am Dienstag am Innsbrucker Landesgericht wegen Mordes verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im September 2022 seinen Vater mit einem Kampfmesser und mindestens 37 Stich- und Schnittverletzungen getötet zu haben. Der 63-Jährige wurde tot in seiner Wohnung in Innsbruck aufgefunden, nachdem sich Verwandte Sorgen gemacht hatten.

Der Angeklagte tauchte noch am selben Abend bei einer Polizeiinspektion auf und gab an, einen Mord begangen zu haben.

Konkretes Geständnis blieb aus
Näheres sagte er jedoch nicht, ein konkretes Geständnis blieb aus, sagte ein Sprecher des Landesgerichts im Vorfeld des Prozesses. Die Beamten waren über den Balkon in die Wohnung im Innsbrucker Stadtteil Hötting gelangt, wo die Leiche schließlich entdeckt wurde.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele