„Krone“-Kritik

„Passages“: Liebesdreieck mit Seelen-Blessuren

Kino
31.08.2023 06:00

Intensive Affären, Liebesschmerz und One-Night-Stands: In „Passages“ dreht sich alles um eine komplexe Dreiecksbeziehung. Ab 31. August ist das Liebesdrama im Kino zu sehen - ob es sich lohnt, lesen Sie in unserer „Krone“-Kinokritik.

Der Filmemacher Tomas (Franz Rogowski) ist mit dem Grafiker Martin (Ben Whishaw) verheiratet. Und Paris ist der Ort ihres kreativen Bohemien-Daseins. Bei einer Party nach Drehschluss tanzt Tomas mit der Lehrerin Agathe (Adèle Exarchopoulos). Aus einem One-Night-Stand der beiden, den Tomas auch gleich beichtet - „Ich hatte Sex mit einer Frau!“ -, wird eine intensive Affäre. Tomas zieht zu Agathe, Martin tröstet sich anderweitig. Doch der abtrünnige Tomas merkt bald, dass er seinen Mann nicht aufgeben kann - ebenso wenig wie Agathe.

Dieses Liebesdreieck ist kein gleichschenkeliges und auch keine Mènage-à-trois im ursächlichen Sinn. Umso mehr bohren sich seine Spitzen in die Herzen aller Beteiligten. Regisseur Ira Sachs formt aus dem Abwägen von Gefühlen, dem Ertragen seelischer Blessuren und dem Festhalten an vermeintlichem Glück ein dialogstarkes Liebesdrama, das in seiner nie romantisierenden Betrachtungsweise an Rainer Werner Fassbinders Arbeiten erinnert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele