Di, 21. August 2018

Trauer um "Schelm"

16.12.2011 10:25

Schauspiel-Legende Walter Giller mit 84 gestorben

Der deutsche Schauspieler und Publikumsliebling Walter Giller ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren in Hamburg, wie ein Freund der Familie in München berichtete. Giller erlag am Donnerstagabend in einer Klinik einem Krebsleiden. Der Komödiant und Charakterdarsteller lebte mit seiner österreichischen Ehefrau Nadja Tiller in einer Seniorenresidenz in Hamburg.

Als Schelm zwischen tapsig und pfiffig wurde der Schauspieler gerne gehandelt. Und so ist er vielen in Erinnerung: als einer der "Drei von der Tankstelle" 1955, als Charley in "Charleys Tante" 1956 oder als Jo Sommer neben Heinz Erhardt und Hans-Joachim Kuhlenkampff in "Drei Mann in einem Boot" im Jahr 1961.

Aber Giller, der 1927 in Recklinghausen zur Welt kam und in Hamburg aufwuchs, spielte nicht nur in Komödien oder später in den bekannten Pauker-Filmen, in Karl-May-Verfilmungen und Krimis. Er wurde auch als Charakterdarsteller gefeiert. Eine klassische Schauspielausbildung erhielt er an den Hamburger Kammerspielen.

Noch bevor er eine Ausbildung beginnen konnte, wurde er kurz vor Kriegsende als Flakhelfer eingezogen und geriet in Gefangenschaft. Zurück in Hamburg studierte Giller zunächst Medizin, brach aber bald ab, um Schauspieler zu werden. Er arbeitete an den Hamburger Kammerspielen zuerst als Requisiteur und Beleuchter, bis er seinen Schauspielunterricht beginnen konnte. Seine Theaterkarriere startete dann 1947 mit einer kleinen Rolle in Thornton Wilders "Wir sind noch einmal davongekommen".

Später ging Giller oft auf Tourneen, war ein beliebter Schauspieler an den deutschen Boulevardtheatern. Große Erfolge feierte er in den 60er- und 70er-Jahren mit der Komödie "Mein Freund Harvey". Steil bergauf war es für den jungen Schauspieler mit den ersten Filmangeboten gegangen, wie etwa "Artistenblut" 1949, wo er seine erste größere Rolle übernehmen konnte.

Seine meist komischen Rollen machten ihn zum Publikumsliebling. Auch die Kritik lag ihm 1959 nach seiner Rolle als Wehrmachtssoldat in "Rosen für den Staatsanwalt" zu Füßen, für die er ein Jahr später mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet wurde. Ein weiterer folgte zwei Jahre später für seinen Part als Ostberliner Lastwagenfahrer in dem Liebesfilm "Zwei unter Millionen", der ihm außerdem den Preis der Deutschen Filmkritik einbrachte.

Giller wirkte in zahllosen Serien und Fernsehfilmen mit, er moderierte und war in den 80er-Jahren das Gesicht der ZDF-Sketch-Show "Locker vom Hocker". Oft stand er mit seiner Frau Nadja Tiller gemeinsam auf der Bühne oder vor der Kamera. Jahrelang galten die ehemalige "Miss Austria", die unter anderem als "Mädchen Rosemarie" brillierte, und Giller mit seinem jungenhaften Charme als das Traumpaar des deutschen Films.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.