Offene Worte

Darum drehte Sarah Jessica Parker nie Nacktszenen

Society International
30.06.2023 09:12

„Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker hatte bei ihrem ersten Kontakt mit dem Drehbuch der legendären Serie Bedenken wegen möglicher Nacktszenen.

Als „Sex and the City“-Erfinder Darren Star ihr damals die Rolle der Carrie vorgeschlagen habe, habe ihr das Drehbuch eigentlich sehr gefallen, berichtete die 58-Jährige in der „Howard Stern Show“. „Ich fand das Drehbuch wirklich interessant und aufregend und anders und frisch, so etwas hatte ich noch nie gesehen.“

„Ich war einfach schüchtern“
Sie habe aber vermutet, dass Nacktaufnahmen Teil der Serie sein würden, auch wenn für den Pilotfilm keine vorgesehen gewesen seien. Serien-Erfinder Star habe auf ihre Bedenken jedoch sehr locker reagiert: „Dann mach einfach keine - ist mir egal!“

Sarah Jessica Parker war zu Gast bei der „Howard Stern Show“. (Bild: APA/Getty Images via AFP/GETTY IMAGES/Cindy Ord)
Sarah Jessica Parker war zu Gast bei der „Howard Stern Show“.

Sie habe sich nie wohl mit dem Gedanken gefühlt, sich nackt zu zeigen, ergänzte Parker. „Ich habe andere, die das gemacht haben, nie verurteilt, es ging mir dabei nicht um Moral.“

Es sei ihr auch nicht um die Wahrnehmung anderer Menschen von ihr gegangen. „Ich denke, ich war einfach schüchtern.“

Sarah Jessica Parker und Chris Noth in „Sex and the City“ (Bild: ©New Line Cinema / Everett Collection / picturedesk.com)
Sarah Jessica Parker und Chris Noth in „Sex and the City“

„SATC“-Nachfolger mit zweiter Staffel
Die Serie „Sex and the City“ wurde Ende der 1990er-Jahre zu einem riesigen Erfolg. Seit vergangener Woche ist die zweite Staffel der Nachfolgeserie „And Just Like That...“ auf Sky zu sehen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele