26.05.2023 08:00 |

In der Merkur Arena

GAK-Aufstieg sorgt für den nächsten Stadiongipfel

Freitag hat der GAK die erste Chance, die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga zu fixieren. Sturm ist am Wochenende in Wien gefordert. Dennoch sind die Schwarzen mit einem Auge beim Lokalrivalen in Rot. Besonders die mögliche Rückkehr des GAK auf Bundesliga-Ebene beschäftigt Graz puncto Stadion.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für Sturm steigt Sonntag (17) in Hütteldorf in der Liga die Neuauflage des (gewonnenen) Cup-Finales gegen Rapid. Wer bei Sturm nach dem Erreichen fast aller Ziele mit einem Spannungsverlust rechnet, erntet von Coach Christian Ilzer böse Blicke. „Sowas hat’s bei mir nie gegeben!“, sagt der Trainer, der auch Wüthrich (zuletzt krank) im Training dabei hatte. „Für uns geht’s Vollgas weiter, zudem warten auf knapp die Hälfte meiner Spieler nach der Saison noch Aufgaben in den diversen Nationalmannschaft“, erwartet Ilzer also eine „geladene“ Sturm-Elf.

„Keine großen Probleme“
Gespannt beobachtet man auch bei Sturm die Entwicklungen um den Stadtrivalen GAK. Bei Aufstieg der Roten teilen sich die Klubs ja künftig als Bundesligisten wie in früheren Zeiten ein Stadion. „Für uns würde sich nicht allzu viel ändern“, so Sportstätten-Manager Gerald Pototschnig. An ein und demselben Wochenende wird nie in der Merkur Arena gespielt, „dazu kann und muss GAK in der Bundesliga die LED-Banden nützen, müsste nicht mehr so viele Werbetafeln aufhängen. Wir haben außerdem auch in der Zweiten Liga versucht, dem GAK immer ein Stadion auf sehr hohem Standard zur Verfügung zu stellen.“

Zur Herausforderung könnten die Fan-Sektoren für den organisierten Support werden: So wollen die GAK-Fans den bewährten Sektor 22 behalten - was ob der Nähe zum Auswärtssektor allerdings ein (zu) hohes Risiko darstellt. Weshalb am Freitag  bereits ein erster „Sicherheits-Gipfel“ mit Polizei, Veranstaltungsreferat und Stadionverwaltung anberaumt sein soll, um mögliche Szenarien zu prüfen.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark