Do, 21. Juni 2018

Ohne jeden Respekt

07.09.2011 15:25

2 Jesus-Figuren aus Kirchen in Graz und Judenburg erbeutet

Nach längerer Zeit sind in der Steiermark jetzt offenbar wieder Kirchendiebe am Werk gewesen: Während in Judenburg die Darstellung des Jesus-Kindleins entwendet wurde, stahlen Unbekannte in Graz - wahrscheinlich bereits Ende August - aus der Herz-Jesu-Kirche eine Christusfigur vom Kreuz. Täter seien nicht beobachtet worden, Polizei und das Steirische Diözesanmuseum ersuchen deshalb die Bevölkerung um Mithilfe.

Die Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Judenburg beherbergte am Allerheiligen-Altar eine gotische Madonna mit Jesuskind aus dem 15. Jahrhundert - jetzt ist das Kindlein weg. Als Tatzeit sei mit größter Wahrscheinlichkeit der Sonntagnachmittag anzunehmen, so Diözesankonservator Heimo Kaindl. Die hölzerne Jesus-Darstellung ist um etwa 250 Jahre jünger als die Marienfigur - mit der linken Hand hält sie einen vergoldeten Reichsapfel mit kleinem Kreuzaufsatz, auf dem Kopf findet sich eine vergoldete, 23 Zentimeter hohe und abnehmbare barocke Bügelkrone aus Holz.

Christus-Figur aus Herz-Jesu-Kirche in Graz gestohlen
Erst am Dienstag wurde zudem der Diebstahl einer Christus-Figur vom Aloisius-Altar der Pfarrkirche Herz Jesu in Graz bemerkt, wobei das Kreuz selbst zurückgelassen wurde. Die Darstellung des Gekreuzigten ist aus Holz, 52 Zentimeter groß und etwa 43 Zentimeter breit. Sie stammt aus dem Jahr 1891 und ist vom Grazer Bildhauer Hans Brandstetter. Der Kunstdiebstahl ist wahrscheinlich schon vor dem 23. August verübt worden, so Kaindl.

Die Polizei bittet nun Zeugen um ihre Mithilfe, ob etwa im Umkreis oder in den beiden Kirchen selbst "verdächtige oder sich bewusst unauffällig verhaltende Personen mit eventuell weiten, langen Kleidungsstücken oder Taschen bzw. Rucksäcken" beobachtet worden seien.

Meldungen sind bei jeder Polizeidienststelle bzw. beim Diözesanmuseum in Graz unter der Telefonnummer 0316/8041890 oder per E-Mail möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.