Neuer Uni-Kurs

Der richtige Umgang mit Katastrophen und Krisen

Tirol
02.02.2023 17:00

Die Nachfrage bei der neuen Uni-Reihe am Campus Lienz ist hoch. Deshalb startet bereits im April ein neuer Kurs, zum „Krisen-, Katastrophen- und Risikomanagement“. Die Zusammenarbeit mit den Partnern soll gestärkt werden.

Der Uni-Kurs „Krisen-, Katastrophen- und Risikomanagement“ in Lienz steht im Zeichen von richtigem Verhalten in Krisensituationen und der Zusammenarbeit zwischen zahlreichen Organisationen. Ende letzten Jahres traten 23 Teilnehmer das sechs Module umfassende Studienangebot an. Der erste Abschnitt wurde absolviert, zuletzt befasste man sich mit der Planung der Gefahrenabwehr in Unternehmen und Organisationen. Die geballte Ladung an Theorie und Praxis kommt bei den Studierenden gut an, wie Teilnehmer Andreas Lohner sagt: „Ich denke, dass Krisenmanagement stiefmütterlich behandelt wird und mehr Wichtigkeit erlangen sollte.“

Zitat Icon

Mit diesem Universitätskurs setzen wir gemeinsam einen wichtigen Schritt zur Weiterentwicklung des Campus Lienz.

UMIT-Rektorin Sandra Ückert

Da die Nachfrage am Angebot derart hoch war, entschied man sich seitens der Umit Tirol, einen zweiten Durchgang durchzuführen und baut weiterhin auf die enge Zusammenarbeit zwischen dem Land Tirol, dem Gemeindeverband sowie dem Bundesheer und Blaulichtorganisationen. Umit-Rektorin Sandra Ückert sagt dazu: „Mit diesem Universitätskurs setzen wir gemeinsam einen wichtigen Schritt zur Weiterentwicklung des Campus Lienz.“ Die neue Reihe startet bereits am 13. April. Interessierte können sich bis 6. April bewerben. Bewerbung und Infos unter www.umit-tirol.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele