Arzler Fasnacht

Anmutige Singesler läuteten den Frühling ein

Tirol
30.01.2023 17:00

Kaiserwetter und wunderschöne „G`wandle“: Nach vier Jahren Abstinenz ging man in Arzl im Pitztal wieder in die Fasnacht. Trotz der Parallelfasnacht in Fiss war die Arzler Straße prall gesäumt mit Schaulustigen. Die sahen einen anmutigen Umzug.

Die Arzler Fasnachtler hatten am Sonntag gut lachen: Sonnenschein und dazu viele kleine und große Zuschauer machten das „Singeslerlaufen“ zu einem Erlebnis. Endlich ertönten die Mittagsglocken, der Startschuss für das Fruchtbarkeitsritual der rund 200 Burschen und Männer hinter den Larven (Masken). Erst die Ordnungsmasken – so viele wie noch nie –, ebenso groß die Zahl der Singeslerpaare, die durch ihren hellen Singesleklang (gegossene Glocken) laut Überlieferung den Winter vertreiben sollen.

Dann Hexen, Bären und die unvergleichlichen Burgstallzurfer. Monatelange Arbeit steckt auch in den aufwendigen Wägen: im heimeligen Hexenhaus, in der Mühle der „Luagebankler“ und im riesigen Ladewagen der Arzler Jungbauern. Eine die Straße säumende Hundertschaft begleitete den bunten Zug, den Stolz auf „ihre“ Fasnacht nicht verhehlend. Die wurde bis spät in die Nacht in den Wägen gefeiert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele