Auch in Salzburg

Ab Herbst soll es die Pflege-Lehre geben

Salzburg
03.12.2022 07:00

Während im Pongau ganze Kurse abgesagt werden müssen, tüftelt die Politik an neuen Ausbildungs-Modellen.

Eigentlich hätten Mitte November eine Reihe von Salzburgern in Schwarzach in die Pflege-Ausbildung starten sollen. Doch wegen zu wenig Bewerbungen musste der Teilzeit-Kurs nun abgesagt werden – und das trotz eines monatlichen Pflegestipendiums von 1400 Euro. „Es wird Zeit, dass hier ein Umdenken stattfindet“, sagt Schwarzachs Bürgermeister Andreas Haitzer (SPÖ). Er fordert deswegen: Die Ausbildung auch für junge Menschen möglich machen, die gerade aus der Schule kommen – also eine Pflege-Lehre. Zurzeit können Interessierte entweder nach der Matura studieren, oder die Pflegeassistenten-Ausbildung mit 17 Jahren beginnen. Davor gibt es keine Möglichkeit.

Im Lungau gibt es schon eine Pflege-Schule

Diesen Vorstoß sieht auch die zuständige Landesrätin Martina Berthold (Grüne) positiv. „Im Lungau gibt es bereits eine Schule mit einem Pflegeschwerpunkt. Und auch im Pflegereform-Paket des Bundes ist ein solches Modell angedacht. Das soll im Herbst 2023 starten“, sagt Berthold.

Außerdem sieht die Landesrätin auch Potenzial bei den pensionierten Mitarbeitern. „Da gibt es auch einige Möglichkeiten, diese tageweise zurückzuholen“ sagt sie.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele