Nach Pleite in Ried

Rapid-Trennung fix! Trainer Feldhofer muss gehen

Fußball National
15.10.2022 21:26

Rapid zieht nach der 0:1-Blamage in Ried die Reißleine! Wie die „Krone“ erfuhr, soll die Trennung von Trainer Ferdinand Feldhofer schon am Sonntag offiziell bekannt gegeben werden.

„Es ist fast eine Kunst, dieses Spiel zu verlieren“, schnaufte Feldhofer nach dem 0:1 in Ried etwas ratlos. Es war sein letztes Spiel als Trainer auf der Rapid-Bank.

Angst vor dem Aus im Cup
Das blamable Aus gegen Vaduz im Europacup war der Anfang vom Ende. Es folgten die Heimniederlage gegen Sturm Graz, die klare Derby-Pleite gegen die Austria und nun eben dieses 0:1 in Ried. Ein magerer Punkteschnitt von 1,5 in 40 Partien lassen die Rapid-Bosse nun offenbar nicht mehr an eine Trendwende glauben. Sie ziehen die Reißleine vor dem so wichtigen Cup-Achtelfinale bei WSG Tirol am Dienstag.

Schon am Sonntag soll deshalb die Trennung von Feldhofer bekannt gegeben werden. Gut möglich, dass Sportboss Zoran Barisic das Traineramt bis zum Ende der Herbstmeisterschaft interimistisch übernimmt. 

Feldhofer hatte den Job Ende November des Vorjahres von Dietmar Kühbauer übernommen und Rapid zu Saison-Endrang fünf geführt. Nach dem 0:1 in Ried liegen die Grün-Weißen mit vier Siegen, zwei Remis und fünf Niederlagen nur an siebenter Stelle.

Christian Reichel
Christian Reichel
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele