Wurde angeschossen

Aus Ukraine geretteter „Rex“ seit Wochen vermisst

Steiermark
26.07.2022 17:31

Aus dem ukrainischen Kriegsgebiet wurde Mischling „Rex“ mit einer Schussverletzung gerettet und in die Steiermark gebracht. Nun ist der verletzte und verschreckte Hund seinen Pflegern entwischt und wird im Raum Pischelsdorf verzweifelt gesucht. 

Entsetzliches durchmachen musste der arme „Rex“, der mit einer Schussverletzung am Vorderbein aus dem ukrainischen Kriegsgebiet gerettet wurde und in der Steiermark eine neue Heimat gefunden hat.

Der sehr ängstliche Mischling ist seinen steirischen Pflegern nun aber leider entwischt, irrt mit Schmerzen und völlig geschwächt im Raum Pischelsdorf, Kaindorf, Hirnsdorf umher - und das seit drei Wochen!

Nicht selbst einfangen versuchen!
Wenn Sie „Rex“ sehen, bitte versuchen Sie nicht, ihn selbst einzufangen. Er ist sehr verschreckt. Melden Sie sich bitte dringend beim Suchtrupp: 0664/350 20 51.

Eva Blümel
Eva Blümel
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele