Mit Meister Zürich

Foda startet mit 0:4-Niederlage in neue Saison

Österreichs Ex-Teamchef Franco Foda hat mit dem Schweizer Fußball-Meister FC Zürich einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt. Die Zürcher mussten sich am Samstag im Topspiel der ersten Runde bei den Young Boys Bern mit 0:4 (0:0) geschlagen geben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Foda-Elf hatte durch Antonio Marchesano die große Chance zur Führung, der 31-Jährige verschoss in der 55. Minute aber einen Elfmeter.

Foda heuerte im Sommer nach fast viereinhalb Jahren als österreichischer Teamchef beim Champion in der Schweiz an, der 56-jährige Deutsche unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag. Foda trat die Nachfolge von André Breitenreiter an, der zum deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim gewechselt war.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol