Abenteuer Klettersteig

Kärntens Dorado für alle Felskraxler

Bergkrone Tourentipps
11.07.2022 12:17

Vom „Hausmeister“ bis zum extremen „Kami(n)kaze“ gibt es hier Passendes für jede Könnerstufe.

Wer mit dem Klettern beginnen möchte, der ist am Kanzianiberg richtig, denn hier findet man nicht nur Bergführer und alpine Vereine, die einem bei den ersten Kletterversuchen hilfreich zur Seite stehen, sondern auch die idealen Voraussetzungen dafür. Beispielsweise gibt es wohl nirgendwo in Österreich auf einem so engen Raum so viele Klettersteige, wie am „Kanzi“.

„Mehr als 20 verschiedene Eisenwege in allen Schwierigkeitsgraden von leicht bis extrem schwierig haben wir hier“, so der Villacher Bergführer Sepp Egarter, der sich seit Jahrzehnten mit viel Einsatz für den größten Klettergarten Österreichs einsetzt und diesen auch in Schuss hält.

Seilbrücke (Bild: Wallner Hannes)
Seilbrücke

Sepp: „Nur extremst schwere, also überhängende Klettersteige, haben wir bei uns hier nicht.“

Der allerneueste Eisenweg am Kanzi ist der erst heuer im Frühjahr errichtete und sehr luftige „Hausmeister“-Klettersteig.

Andere Highlights sind der Ost- und Westkamin sowie der Uhu-Steig, Chicken Way, Riesserkante, Umatum oder die beiden Kräfte zehrenden Kletter-Herausforderungen Kami(n)kaze und Hara(ld)kiri und zahlreiche andere mehr. Viele dieser markierten Klettersteige können beliebig miteinander kombiniert werden, wodurch lässige Klettersteigrunden gemacht werden können.

(Bild: Wallner Hannes)

Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich auch die Seilbrücke, die den großen mit dem kleinen Prasvale verbindet, spektakuläre Tiefblicke ermöglicht und bei manchem Anfänger schon mal den Adrenalinspiegel ansteigen lässt.

Fakten

Parkmöglichkeiten gibt es direkt beim Klettergarten Kanzianiberg. Die Klettersteige sind gut mit Stahlseilen und zahlreichen Klammern und Stiften gesichert und damit auch für Familien mit Kindern geeignet. Auch eigene Toiletten sind gegenüber des Hüttenblocks zu finden. Infotafeln machen es möglich, dass die verschiedenen Einstiege rasch gefunden werden.

Schwierigkeitsgrade bei Klettersteigen A = leicht B = mittel C = ziemlich schwierig D = schwierig E = extrem schwierig F = extremst schwierg

(Bild: Wallner Hannes)
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele