01.07.2022 13:25 |

Albtraum-Szenario

Feuerunfall in Schweizer Tunnel: vier Verletzte

Der Albtraum vieler Autofahrer wurde am Donnerstag im Schweizer Kanton Graubünden Realität. In einem einspurigen Tunnel der Autobahn A13 kam es zu einem schweren Unfall, bei dem eines der insgesamt drei beteiligten Fahrzeuge in Flammen aufging.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte, fuhr ein 60-Jähriger, im Kanton Zug wohnhafter Autolenker, kurz vor 21 Uhr über die A13 von Süden kommend in Richtung San Bernardino. Im 560 Meter langen Brusei-Tunnel kam er mit seinem Auto über die Fahrbahnmitte hinaus und kollidierte seitlich-frontal, mit dem Fahrzeug eines in Richtung Süden fahrenden, im Tessin wohnhaften 58-Jährigen, der in Begleitung seiner Tochter war. Der dahinter, ebenfalls in Richtung Süden Fahrende, ein 27-jähriger Thurgauer, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidiert mit dem Tessiner Auto.

Da das Fahrzeug des Zugers nach der Kollision Feuer fing, mussten die Feuerwehren zuerst den Brand bekämpfen, bevor zwei Ambulanzteams zum Unfallort vordringen konnten. Der 60-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Spital nach Lugano überführt. Die mittelschwer verletzte Tochter des Tessiners wurde ins Spital nach Bellinzona transportiert. Der 58-Jährige sowie der 27-Jährige wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital Bellinzona gebracht.

Die A13 sowie der San Bernardino Tunnel waren während rund fünf Stunden gesperrt. Der gesamte Verkehr wurde über die Kantonsstrasse H13 sowie über den Pass umgeleitet. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei Graubünden die Unfallursache ab.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
13° / 25°
heiter
12° / 28°
heiter
14° / 28°
heiter
11° / 27°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)