30.06.2022 19:00 |

Große Pläne für Gestüt

Mit Ausbau galoppiert Piber in sichere Zukunft

Der Geburtsort der berühmten Lipizzaner soll zu einem noch größeren Touristen-Magnet werden: Das Geschäftsführer-Duo der Hofreitschule plant einen Kletterpark, den Gastronomie-Ausbau und ein Hotelprojekt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hat das Lipizzanergestüt in Piber eine Zukunft? Mit dieser Frage sah sich Sonja Klima 2019 gleich bei ihrem Amtsantritt als neue Chefin der Spanischen Hofreitschule konfrontiert. Besucht man den Geburtsort der weltberühmten weißen Pferde, der eingebettet in weststeirische Landschaftsidylle schönste Fotografenbilder in alle Welt liefert, könnte man sich gar nicht ausmalen, welchen Verlust der Wegfall dieser Institution für die Steiermark bedeuten würde. Das Ende des Gestüts ist gottlob kein Thema - ganz im Gegenteil.

„Ohne Piber könnte die Spanische Hofreitschule in Wien gar nicht existieren, denn von hier kommen die Stars. Auch der zukünftige Landeshauptmann wird hinter uns stehen“, stellt Klima klar. Ihr Co-Geschäftsführer Erwin Klissenbauer hatte weitere Frohbotschaften im Gepäck; er kündigte große Ausbauschritte an. So soll noch im Herbst der Spatenstich für einen riesigen Kletterpark auf 50.000 Quadratmetern am Areal des Pferdeparadieses gesetzt werden. „Wir möchten zudem unsere Gastronomie ausbauen und verbessern.“ Das Hotelprojekt nimmt auch Formen an.

Kreislaufwirtschaft wird großgeschrieben 
Großgeschrieben wird zudem die Idee einer kompletten „Kreislaufwirtschaft“: Die Piber-Führung holte sich noch vor der Corona-Krise einzelne verpachtete Grundstücke auf dem insgesamt 550 Hektar großen Gebiet zurück - und kann nun den Bedarf an Heu für die edlen Lipizzaner decken. Der Mist wird für die Düngung der eigenen Weiden und Almen genutzt.

Stichwort Pandemie: Hier waren die Hofreitschul-Spitzen nicht untätig, so entstand etwa eine „Seniorenresidenz“ für ältere Pferde-Semester. Klimas und Klissenbauers Funktionsperiode läuft Ende November aus, nächste Woche startet die Ausschreibung für die Top-Jobs. „Wir bewerben uns wieder!“, betonten beide.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 22°
bedeckt
14° / 22°
bedeckt
15° / 21°
leichter Regen
15° / 29°
stark bewölkt
11° / 22°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)