Alarm im Tiroler Zirl

Nächtlicher Waldbrand hielt Feuerwehren auf Trab

Tirol
22.04.2022 06:50

Feueralarm in der Nacht auf Freitag im Tiroler Zirl (Bezirk Innsbruck-Land): In einem Waldstück oberhalb des Ortsteils Eigenhofen brach aus derzeit noch unbekannter Ursache ein Brand aus. Dutzende Florianijünger kämpften gegen die Flammen an.

Kurz vor 23 Uhr brach der Waldbrand im Bereich des Zirler Rundwanderweges auf Höhe Eigenhofen aus. Die Flammen breiteten sich laut Polizei schließlich auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern aus. „Die in unmittelbarer Nähe vorbeiführende Stromleitung der ÖBB wurde für die Dauer der Löscharbeiten außer Betrieb gesetzt“, heißt es vonseiten der Ermittler.

(Bild: zeitungsfoto.at/Liebl Daniel)

80 Florianis im Einsatz
Die alarmierten Einsatzkräfte konnten die Flammen schließlich unter Kontrolle bringen und löschen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Zirl, Reith und Seefeld mit rund 80 Mitgliedern und elf Fahrzeugen.

Ermittlungen zur Brandursache
Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Entsprechende Ermittlungen sind im Gange. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele