Topklubs klopfen an

„Sehr gutes Angebot“, aber Korb von Sasa Kalajdzic

Ein Wechsel rückt immer näher: Sasa Kalajdzic, dessen Vertrag im Sommer 2023 ausläuft, hat ein „sehr gutes Angebot“ seines Klubs VfB Stuttgart abgelehnt!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie der „kicker“ berichtet, ließ der 24-Jährige die Stuttgarter eiskalt abblitzen. Und das, obwohl der VfB ein „sehr gutes Angebot“ für seinen 2023 auslaufenden Vertrag vorgelegt hatte.

Seine Klasse unterstrich er jüngst wieder in der deutschen Bundesliga, wo er für Stuttgart zwei wichtige Tore im Kampf gegen den Abstieg erzielte.

Im Sommer winkt ihm nun ein Karrieresprung. Topklubs wie Tottenham, Roma und Dortmund zeigen Interesse am Nationalspieler. Man darf gespannt, welches Trikot Kalajdzic in der nächsten Saison überstreifen wird ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol