Sa, 22. September 2018

Tiefflieger in Graz

20.05.2011 09:26

90-Jährige: 'Der Himmel hat sich plötzlich verdunkelt'

Als die 90-jährige Pensionistin Annemarie Nebert kürzlich im Grazer Bezirk Ries auf ihren Balkon trat, zuckte sie erst zusammen - und staunte dann nicht schlecht: Nur wenige Meter entfernt von ihr schwebte ein riesiger Ballon vorbei. Die rüstige Dame zögerte keine Sekunde und griff zur Kamera. Das Ergebnis: sensationelle Bilder!

"Der Himmel hat sich plötzlich verdunkelt, weil ein riesiger Ballon ganz knapp an mir vorbeigefahren ist. Die Passagiere haben mir sogar noch 'Guten Morgen' zugerufen", erzählte die Pensionistin der "Krone".

"Hätte ja auch abstürzen können"
Um diesen Augenblick - "Er hätte ja auch abstürzen können" - festzuhalten, holte die 90-Jährige flugs ihre Kamera und wurde erstmals im Leben zur Fotoreporterin.

Der Ballon landete schließlich unbeschadet auf dem Nachbargrund. "Ich hab so was noch nie erlebt", erklärte die Hobbyfotografin, "und mir gedacht, dass das auch die Zeitung interessiert." Klar!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.