Ehrenzeichen verliehen

„Zwölf Tiroler, die das Land vorangebracht haben“

Tirol
21.02.2022 06:54

Zwölf bedeutende Tirolerinnen und Tiroler wurden am Sonntag in der Innsbrucker Hofburg mit dem Ehrenzeichen des Landes geehrt. Landeshauptmann Platter und Südtirols LHStv. Deeg überreichten die Auszeichnung und betonten, wie wichtig das Engagement der fünf Frauen und sieben Männer für das Land sei und bedankten sich bei ihnen.

Anlässlich des 212. Todestages von Andreas Hofer bekamen am Sonntag zwölf Persönlichkeiten das Ehrenzeichen des Landes Tirol für ihr hervorragendes öffentliches und privates Wirken verliehen. Unter den Geehrten befanden sich Bergsteigerlegende Reinhold Messner, Innsbrucks Bischof Hermann Glettler oder Josef Aschbacher, der Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur.

Auch Reinhold Messner wurde das Ehrenzeichen verliehen. (Bild: Charly Lair, Die Fotografen)
Auch Reinhold Messner wurde das Ehrenzeichen verliehen.

Landeshauptmann Günther Platter übergab die Landesauszeichnungen im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg gemeinsam mit Südtirols Landeshauptmann-Stellvertreterin Waltraud Deeg, die Platters Amtskollegen Arno Kompatscher vertrat.

Das Ehrenzeichen des Landes Tirol erhielten:

  • Josef ASCHBACHER, Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur
  • Hans BODNER, Geschäftsführer von Bodner Bau
  • Hermann GLETTLER, Bischof der Diözese Innsbruck
  • Lilli GRUBER, Journalistin, Autorin und Moderatorin
  • Franz HITZL, Sprecher des Traditionsforum Tirol
  • Paula KOFLER, Mitinitiatorin des Sozialsprengels Oberes Gericht
  • Evelyn MAGES, Geschäftsführerin der Servicestelle Basis Außerfern
  • Elisabeth MEDICUS, frühere Ärztliche Direktorin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft
  • Reinhold MESSNER, Bergsteigerlegende sowie Museumsgründer und -betreiber
  • Georg SCHÄRMER, früherer Direktor der Caritas Tirol
  • Marta SCHREIECK, Architektin
  • Joseph ZODERER, Schriftsteller

Platter betonte, welch wichtiges Symbol das Engagement der Geehrten speziell in der momentanen Situation sei: „Gerade in der derzeitigen, noch von den Mühen der Pandemie geprägten Zeit, ist dieses Engagement ein sehr kraftvolles Zeichen aus und für Tirol. Ohne den Einsatz dieser Persönlichkeiten würde unser Land ganz anders dastehen – nicht so zukunftsorientiert, nicht so leistungsfähig, nicht so reichhaltig und nicht so kreativ.“

Bischof Hermann Glettler mit Platter und Deeg (Bild: Charly Lair, Die Fotografen)
Bischof Hermann Glettler mit Platter und Deeg

Landeshauptleute bedankten sich ausgiebig
Für den Beitrag, den die Ausgezeichneten in den verschiedensten Bereichen leisten, bedankte sich Günther Platter. „Ob sie nun in Wirtschaft, Wissenschaft, Medizin, Journalismus, Kultur, im Sozial- oder im kirchlichen Bereich tätig waren – sie alle haben Tirol entscheidend vorangebracht.“ Südtirols LH Kompatscher, wegen einer Corona-Infektion nur per Video zugeschaltet, ergänzte, dass der Einsatz der Ehrenzeichenträger Gemeinschaft und Zusammenhalt stifte: „Diese ausgezeichneten Persönlichkeiten aus Nord- und Südtirol sind für uns leuchtende Vorbilder. Ihnen gebührt unser aufrichtiger Dank.“

Am Bergisel in Innsbruck, beim Andreas-Hofer-Denkmal, erfolgte die Kranzniederlegung durch LH Günther Platter und LHStvin Waltraud Deeg (Südtirol). Am 20. Februar vor 212 Jahren starb der Tiroler Freiheitskämpfer. (Bild: Charly Lair, Die Fotografen)
Am Bergisel in Innsbruck, beim Andreas-Hofer-Denkmal, erfolgte die Kranzniederlegung durch LH Günther Platter und LHStvin Waltraud Deeg (Südtirol). Am 20. Februar vor 212 Jahren starb der Tiroler Freiheitskämpfer.

Andenken an Tiroler Freiheitskämpfer Hofer
Das Ehrenzeichen ist eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Tirol und nach Vorbild der goldenen Ehrenkette gestaltet, die Andreas Hofer nach dem 1809 errungenen Sieg am Bergisel vom Kaiser überreicht wurde. Traditionell übergeben die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol die Auszeichnung jedes Jahr am Todestag des Freiheitskämpfers. Vor dem Festakt wurden in seinem Gedenken Kränze am Andreas-Hofer-Denkmal am Bergisel niedergelegt, anschließend fand in der Hofkirche ein Gedenkgottesdienst statt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele