Mord in Graz

„Manche Männer verkraften eine Abfuhr nicht“

Steiermark
11.02.2022 11:00

Nach dem brutalen Mord am Montag in Graz bleibt vor allem Entsetzen. Der Grazer Psychiater und Gerichtsgutachter Manfred Walzl erklärt, wie Menschen zu solch brutalen Morden fähig sein können.

“Krone“: Das Motiv des Mörders war wohl Hass auf Frauen – wie kommt es dazu?
Manfred Walzl: Wenn Täter und Opfer in einer Beziehung stehen, geht dem Verbrechen oft ein langer Konflikt voraus. Im Impuls passiert dann etwas. Aber auch Morde aus purem Hass auf Frauen gibt es immer wieder – manche Täter haben eine Abfuhr nicht verkraftet, haben sexuelle Probleme oder kommen an Frauen nicht ran. Sie sind Außenseiter in der Gesellschaft.

Ist der Drang zu morden bei Tätern schon immer da?
Das Böse schlummert in jedem von uns. Wir können es nur steuern. Gerade wenn Alkohol und Drogen im Spiel sind, geht die Kontrolle oft verloren. Wer Gewalt selbst erfahren hat, neigt außerdem später auch eher zu Gewalt.

Ist jeder Mörder psychopathologisch krank?
Nein, es kommt oft auf die Umstände an. Es kann jemandem einfach alles zu viel werden. Das wird es immer geben. In manchen Gesellschaften ist außerdem normal, was bei uns eine Straftat wäre.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele