14.01.2022 07:00 |

Labore melden Ausfall

PCR-Tests stürzen Schulen ins totale Chaos

Und das bereits in der ersten Woche nach den Ferien. Nach nur vier Tagen kapituliert österreichweit das PCR-Testangebot. Obwohl das Land „vorbereitet und gesichert“ in den Präsenzunterricht gehen wollte. Nun ersetzt das Land die fehlerhaften behördlichen Tests durch Schnelltests an fünf Tagen die Woche.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In einem „totalen Datenchaos“ befinden sich Salzburgs Schulen. Nach nur vier Tagen bricht das PCR-Testangebot in sich zusammenund meldet auch an Salzburgs Schulen fehlerhafte Testergebnisse. Und das, obwohl der Schulbereich auf der Prioritätenliste des Landes an erster Stelle steht. Vertreter und Land sprachen am Montag noch von einem „gesicherten Umfeld“. Doch in Anbetracht fehlerhafter und ausständiger Ergebnisse kann davon nicht mehr die Rede sein.

„Wir setzen jetzt auf Antigentests. Und das fünfmal die Woche“, heißt es von Landesrätin Daniela Gutschi. Außerdem würden bereits zwei positive Antigentests für einen Wechsel ins Distance-Learning sorgen. Bisher war dies erst bei zwei positiven PCR-Tests pro Klasse der Fall.

36 Klassen bereits ins Homeschooling geschickt
Angesichts dieser misslichen Lage, stellt sich die Frage, ob die getroffenen Vorsichtsmaßnahmen die fünfte Welle an den Schulen stoppen kann. Waren am Montag erst fünf Klassen im Distance-Learning, befinden sich Ende der Woche bereits 36 Klassen zuhause vor dem Laptop. Und das an 28 Schulen quer durch das ganze Bundesland.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol