02.01.2022 11:30 |

AKW Krško

Kampf gegen Schrottmeiler geht in die heiße Phase

Mit der Abschaltung von drei weiteren Kraftwerken ging der Atomausstieg in Deutschland am Silvesterabend in die Endphase. In eine heiße Phase geht auch der Kampf gegen das slowenische Risiko-AKW Krško vor der steirischen Haustür. 

Im ersten Quartal beginnt die so genannte Konsultationsphase der grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung. Schaffen es die Betreiber nicht, diese UVP positiv zu „überstehen“, muss der Uralt-Meiler aus Sowjetzeiten bis Ende des Jahres 2023 abgeschaltet werden!

„Möglichkeiten zur Unterstützung unserer Petition und der Beteiligung im Verfahren gibt es weiterhin. Wir werden Musterstellungnahmen ausarbeiten und diese für die Teilnahme am Verfahren zur Verfügung stellen“, sagt Reinhard Uhrig, Anti-Atomexperte von Global 2000 zur „Krone“. Bis jetzt hat die von uns unterstützte Petition mehr als 60.000 Unterstützer gefunden!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 7°
wolkig
0° / 7°
heiter
0° / 7°
heiter
-0° / 5°
wolkenlos
0° / 3°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)