Trainer-Friedhof, aber

Heraf und Djuricin: „Wir wissen, wie es läuft!“

Neue Aufgabe für Andreas Heraf und Goran Djuricin: Wie krone.at berichtete, heuern die beiden bei Drittligist Türkgücü in München an. Das Duo wagt sich damit auf den deutschen Trainer-Friedhof. „Wir wissen, wie es läuft. Es zählt nur der Erfolg - nur ist der Geduldsfaden bei den Klubs halt unterschiedlich lang", bleibt Heraf gelassen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Jetzt bin ich fast bei Rot über die Ampel gefahren“, funkte ein aufgeregter Andi Heraf der „Krone“ aus dem Münchner Nachmittagsverkehr. Kein Wunder, weil der 54-Jährige mit Beifahrer und Co-Trainer Goran Djuricin sofort Gas geben will.

Dass er der achte (!) Coach bei Drittligist Türkgücü im Kalenderjahr 2021, der vierte in der aktuellen Saison ist, bereitete ihm vor der Unterschrift kein Kopfzerbrechen: „Wir wissen, wie es läuft. Es zählt nur der Erfolg - nur ist der Geduldsfaden bei den Klubs halt unterschiedlich lang“, schmunzelt der Nachfolger von Ex-Sturm-Coach Peter Hyballa. Unter dem von den Aufstiegsträumen nichts übrig blieb - 21 Punkte nach 20 Runden, nur zwei Zähler über dem Strich. „Wenn man in Deutschland arbeiten kann, ist das Chance und Herausforderung, die Qualität in der Liga ist brutal hoch“, sagt Heraf, der mit Ex-Rapid-Trainer Djuricin einst bereits bei der rot-weiß-roten U20 zusammengearbeitet hatte.

Raus aus dem Keller
„Wir wollen rasch aus dem Abstiegskampf, ich habe Ried ja aus derselben Situation nach oben gebracht“, sagt Heraf, der im Innviertel in 21 Spielen im Schnitt 1,67 Punkte geholt hatte. Bei den positiven Treffen mit den Türkgücü-Bossen versprach er kein Feuerwerk, outete sich als „Ergebnistrainer“. Der vorerst im Hotel wohnt, am 1. Jänner wartet ein Essen mit der Mannschaft, tags darauf geht es ins Trainingslager. Die Heimspiele absolviert der Klub im Olympiastadion, bei der Infrastruktur hinkt man noch hinterher: „Halb so wild. In Schwanenstadt hab ich als Trainer die Linien gezogen und Wäsche gewaschen!“

Florian Gröger
Florian Gröger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)