Sturms Millionen-Aktie

Yeboah-Abschied? „Man muss immer bereit sein“

Bleibt er in Graz? Oder gibt‘s doch den Karrieresprung zu einem Top-Klub? Kelvin Yeboah könnte bereits in dieser Transferzeit der teuerste Spieler des schwarz-weißen Klubs werden - mit der „Steirerkrone“ sprach er im Urlaub im sonnigen Dubai über seine Zukunft.

Italiens Sport-Bibel „Gazzetta dello Sport“ hat ihn längst zur Stürmer-Hoffnung Nummer eins unter den Unter-23-Jährigen erklärt. Mit 22 Toren im Jahr 2021 ließ Kelvin Yeboah die Konkurrenz in seinem Alter im Land des regierenden Europameisters locker hinter sich.

Ja, das Jahr 2021 war für Sturm-Legionär Kelvin Yeboah sportlich ein einziger Traum. „Ich bin froh, dass sich die Arbeit, die ich heuer investiert habe, auszahlt - diese Rangliste freut mich sehr“, so der 21-Jährige aus Novara, der gerade in Dubai mit Familie die Festtage verbringt. Welches Packerl zu Weihnachten einem angehenden Top-Stürmer am meisten Freude bereitet? „Dass ich mit meiner Familie zusammen bin - und alle glücklich und gesund sind - ist das schönste Geschenk“, sagt Yeboah bodenständig.

Kelvin Yeboah im Italien-Fieber

In der Gerüchteküche geht der Name Yeboah aber durch die Decke: Young Boys Bern, Eintracht Frankfurt - die Namen der vermeintlich interessierten Klubs werden prominenter. Laut Sturm-Sportdirektor Andreas Schicker besteht aber (noch) kein Grund zur Sorge. Bis vor Kurzem soll es keine offizielle Anfrage für den U21-Teamstürmer Italiens gegeben haben.

Heißt heutzutage wenig. Das weiß auch Yeboah. Auf die Frage, ob er den Sturm-Fans versprechen könne, dass er ab Februar weiter für Schwarz-Weiß auf Torjagd geht, sagt der Neffe von Ex-Stürmer-Idol Anthony Yeboah ehrlich: „Versprechen kann man im Fußball nichts. Es hängt nicht von mir alleine sondern von mehreren Faktoren ab.“ Stimmt: Sollte Yeboah, mittlerweile vier Millionen Euro wert und noch mit Vertrag bis 2024 ausgestattet, verkauft werden, wird er ziemlich sicher der teuerste Sturm-Transfer der Geschichte. Da reden die Manager ein gehöriges Wort mit. Für Yeboah ist klar: „Ganz egal, ob bei Sturm oder woanders - man muss immer bereit sein!“ Auch für den nächsten Schritt.