25.12.2021 20:26 |

In Maria Wörth

Angebrannte Speisen: Nachbarin reagierte richtig

Einer Nachbarin ist die starke Rauchentwicklung in einer Wohnung in Maria Wörth sofort aufgefallen. Sie konnte ihren schlafenden Nachbarn wecken und in Sicherheit bringen. Er hatte wohl vergessen, dass Speisen am Herd vor sich hin köchelten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 57-jähriger Mann schlief am Christtag, 25. Dezember, um 17.15 Uhr in seiner Wohnung in der Gemeinde Maria Wörth ein, nachdem er eine Pfanne mit Speisen zum Erwärmen auf den Elektroherd gestellt hatte. Diese brannten infolge an und es kam zu einer starken Rauchentwicklung in der Wohnung.

Aufmerksame Nachbarin
Eine Nachbarin nahm die Rauchentwicklung wahr und alarmierte die Feuerwehr. Gemeinsam mit einem anderen Nachbarn konnte sie den Mann aus seiner Wohnung bringen. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Durch die Rauchentwicklung entstand keinerlei Sachschaden, es kam auch zu keiner Gefährdung Dritter.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)