Ballon-d‘Or-Gewinner

1 Messi-Tor in 600 Minuten! Frankreich-Presse ätzt

Schon wieder reichte es für Krösus-Klub Paris SG mit dem siebenfachen Weltfußballer Leo Messi und Weltmeister Kylian Mbappe wieder nur für ein 0:0 zu Hause gegen Nizza in der Liga. Damit traf der Argentinier in der ersten französischen Klasse genau einmal in 600 Minuten. Frankreichs Presse zerreißt den Ausnahmekönner.

Über die verbalen Schläge, die Messi nach dem blamablen 0:0 einstecken musste, berichtete die italienische „Gazzetta dello Sport“. Denn langsam, aber sicher wird es deutlich: Dieser Leo kommt in Paris nicht einmal annähernd an die Leistung ran, die er jahrelang in Barcelona zeigte.

Auf jeden Fall zerreißt ihn die französische Presse nach dem gestrigen Auftritt. „Unwürdig“ schreibt die Zeitung „Le Parisien“ in Bezug auf die Leistung des Argentiniers und gibt ihm die Note 3 von 10. Alles unter 5 ist nicht genügend. Auch die „Equipe“ gab ihm die gleiche Bewertung.

Viel Polemik
Als Titel hat die größte französische Sportzeitung: „Messi, am Montag war es besser“. Eine Anspielung auf die Ballon-d‘Or-Nacht, die weiterhin viel Polemik nach sich zieht. Messi gewann vor Robert Lewandowski, der im Gegensatz zu ihm regelmäßig trifft, in dieser Saison netzte er 14-mal in 13 Bundesliga-Spielen. 

Der 34-jährige PSG-Superstar spielte als falsche Neun, enttäuschte aber auf ganzer Linie. „Isoliert und zu langsam, in den letzten Wochen immer im gleichen Rhythmus“, meint „L‘Equipe“. Überraschendes Fazit: 600 Spielminuten in Ligue 1- ein Tor.  Zu wenig für einen Weltfußballer. „Le Parisien“ ist nicht nur mit Messi unzufrieden: „Dieser PSG ist eine billige Fälschung des Echten“, ließen sie ihrem Unmut freien Lauf.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)