9 vereinslose Monate

Leidenszeit für Ex-Austrianer hat ein Ende

„Sie haben Videos von mir gesehen und mich danach sofort zu sich eingeladen“, sagt der 25-jährige Petar Gluhakovic. Dessen Leidenszeit nach neun vereinslosen Monaten (zuletzt bei NK Lokomotiva Zagreb) endlich vorbei ist - der Wiener verteidigt nämlich von nun an in Rumänien für Erstligist Dinamo Bukarest: „Ich absolvierte den Fitness-Test samt Medizin-Check ohne Probleme und trainierte einmal mit der Mannschaft mit. Danach wurde alles fixiert - ich bin jetzt extrem erleichtert.“

Indes meldete sein Neo-Klub schon vor längerer Zeit Insolvenz an und darf daher nur vereins- oder vertragslose Spieler verpflichten: „Nach längerer Zeit ohne Klub gilt mein voller Fokus natürlich dem runden Leder. Den Rest kann ich sowieso nicht beeinflussen“, meint der Ex-U21-Teamspieler.

Im September gab’s die Hochzeit mit seiner Katarina, im Juni wird er erstmals Papa: „Das gibt einem täglich enorm viel Kraft“, erklärt der Ex-Austrianer.

Der zurzeit beim Tabellen-Vorletzten im Trainingscamp schläft, bei der letzten 1:2-Pleite gegen Voluntari 72 Minuten spielte und sein Debüt feierte: „Das war für den Kopf sehr wichtig und ein gutes Gefühl, dass der Verein sofort auf mich setzt!“ Bereits am Freitag empfängt man Craiova.

Lukas Schneider
Lukas Schneider
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)