10.11.2021 08:02 |

Mutiges Geständnis

Bella Hadid weint „jeden Tag und jede Nacht“

Sie ist eines der erfolgreichsten Supermodels der Welt - mit fast 50 Millionen Fans auf Social Media. Dort enthüllte Bella Hadid jetzt, dass sie trotz allen Erfolges tägliche schwere seelische Täler durchlaufen muss. Zu mehreren Fotos, auf denen sie weinend zu sehen ist, schrieb sie: „Das bin ich so ziemlich jeden Tag, jede Nacht. Und das bereits seit ein paar Jahren.“ 

Die psychischen Probleme und aus den Fugen geratene chemische Balancen in ihrem Gehirn lösen bei der 25-Jährigen nicht durchgehend dieselben Gefühle aus - weshalb sie ihr Leben mit einer „Achterbahnfahrt voller Hürden, mit Höhen und Tiefen“ vergleicht.

Hadid will mit Geständnis Fans Mut machen
Hadid will mit ihrem Posting alle erreichen, die wie sie mit mentaler Gesundheit zu kämpfen haben. Sie erinnert ihre Fans daran, dass Social Media nicht die Realität ist: „Manchmal müsst ihr nur einmal hören, dass ihr nicht allein seid. Ich liebe euch, ich sehe euch und ich höre euch. Ich will, dass ihr wisst, dass es immer Licht am Ende des Tunnels gibt und dass die Achterbahn immer zu einem Stopp kommt.“

Hadid enthüllte zudem, dass sie durch ihren eigenen „Zusammenbrüche und Burn-outs“ eines für sich gelernt hat: „Wenn du hart genug an dir arbeitest und allein Zeit damit verbringst, deine Traumata, Trigger, Routinen und Freuden zu verstehen, dann wirst du auch mehr über deine Schmerzen lernen und mit ihnen umgehen können. Das ist alles, was du von dir selbst erwarten solltest!“

Zitat Icon

Wenn du hart genug an dir arbeitest und allein Zeit damit verbringst, deine Traumata, Trigger, Routinen und Freuden zu verstehen, dann wirst du auch mehr über deine Schmerzen lernen und mit ihnen umgehen können.

Bella Hadid

Was die Model-Schönheit dazu gebracht hat, dieses sehr persönliche Posting mit den unglamourösen Tränen-Bildern dazu mit der Welt zu teilen: „Ich weiß nicht warum, aber es wird immer härter für mich, meine Wahrheiten hier nicht mit euch zu teilen. Danke, dass ihr mich seht und mir zuhört. Ich liebe euch!“

Sprach bereits über Panikattacken und Depressionen
Im Jänner hatte Bella Hadid erstmalig verraten, dass sie bereits seit ihren Teenie-Zeiten an schweren Depressionen und Panikattacken leidet. Danach hatte sie eine kurze Auszeit von Social Media genommen, um „mich um meine mentale Gesundheit zu kümmern“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol