Impfung in Lugner City

Richard Lugner hat seinen dritten Stich bekommen

Adabei
08.11.2021 10:54

Richard Lugner hat seine dritte Impfung erhalten - stilecht in der Lugner City. Aufgeregt sei er nicht, verriet der 89-jährige Opernball-Zampano vor seinem Drittstich. Immerhin habe er auch bei seinem ersten und zweiten Jaukerl keine Nebenwirkungen gehabt.

Der Andrang auf die Impfstation in der Lugner City war am Montagvormittag groß. Für Richard Lugner nicht weiter verwunderlich, immerhin habe die nun in Kraft getretene 2G-Regel den einen oder anderen Unentschlossenen dazu gebracht, sich nun doch impfen zu lassen. Außerdem gebe es zur Impfung ein ganz besonderes Zuckerl: ein gratis T-Shirt mit dem Lugner-City-Slogan „Gemma Lugner“.

Impfung sorgt für dunkle Wolken am Liebes-Himmel
Für der Society-Baumeister war es selbstverständlich, dass er sich nach der ersten und zweiten Impfung auch noch die dritte abholt. Mit seinen 89 Jahren zählt er immerhin auch zur Hochrisiko-Gruppe. Aber ob er irgendwann auch seine Verlobte Simone Reiländer von der Impfung überzeugen wird können?

Stolz zeigte Richard Lugner seinen Impfpass, in dem nun auch die dritte Corona-Impfung eingetragen ist. (Bild: Starpix/ Alexander TUMA)
Stolz zeigte Richard Lugner seinen Impfpass, in dem nun auch die dritte Corona-Impfung eingetragen ist.

Dieses Thema sorgte zuletzt ja für reichlich Reibereien zwischen den Liebenden. „Er meint, ich bin dumm, ein Angsthase, eine Uneinsichtige, die nicht zugeben will, dass sie am falschen Weg ist. Ihn stört auch, dass ich noch nicht geimpft bin, und beleidigt mich sogar deswegen. Alles Dinge, die mich halt traurig machen. Sogar, wenn ich dir das schreibe, muss ich fast weinen“, verriet die 39-Jährige in der letzten Woche unter Tränen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele