06.11.2021 09:00 |

Wettbewerb startet

Planung für den Ausbau der Festspielhäuser beginnt

Neben der Präsidenten-Suche haben die Festspiele mit der Generalsanierung eine zweite große Baustelle. Diese wird allerdings für ein Jahrzehnt bleiben. Nun startet der Architektenwettbewerb, kommenden Sommer soll es erste Pläne geben.

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler konnte die Erweiterung der Festspielhäuser nur mehr ins Rollen bringen. „Ein bisserl beneide ich dich und ein bisserl tust mir auch leid, weil die nächsten Jahre werden hart werden“, sagte sie zu Geschäftsführer Lukas Crepaz bei der Präsentation der weiteren Schritte.

Crepaz wird den Ausbau in den kommenden Jahren verantworten und dabei viel zu tun haben. Diese Woche startete der europaweite Architekturwettbewerb für die Generalsanierung und Erweiterung der Festspielhäuser. Ein Teil der Technik und Werkstätten soll dabei im Mönchsberg verschwinden, auch eine neue Zufahrt durch den Berg ist geplant.

Spannung bei Suche nach Festspiel-Chef ist greifbar
Bis Dezember sollen 15 Architekturbüros für den engeren Wettbewerb feststehen. Im Juni des kommenden Jahres wird dann der Sieger gekürt, und die ersten Pläne für das künftige Gesicht des Festspielbezirks werden offiziell. Im Herbst 2022 soll dann die Detailplanung starten, 2025 ist der Baubeginn geplant, die Fertigstellung für 2030.

Viel Arbeit also auch für Rabl-Stadlers Nachfolgerin oder Nachfolger im Präsidentenamt. Das war bei der Präsentation kein Thema, die Spannung war aber greifbar. So gab die Noch-Präsidentin nach dem offiziellen Teil auch kein einziges Interview und verschwand schnell wieder.

Matthias Nagl
Matthias Nagl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)