01.11.2021 13:00 |

Bei WM-Finale

Trotz Verletzung Spitzenplatz noch abgesichert

Nach Plan lief das zweiteilige Finale der Hard Enduro-Weltmeisterschaft in Deutschland für den Tennengauer Michael Walkner nicht einmal eine Runde lang. Bei einer Kollision verletzte sich Österreichs Beitrag zur Rennserie am Daumen, sicherte sich mit Mühe und Biss die Final-Quali. Dort beendete der Krispler seine Saison aber mit einem versöhnlichen Ausgang.

Das zweistündige „GetzenRace“ hatte es schon in sich, würden sich doch nur die besten 15 der 60 Teilnehmer für den zweiten Teil qualifizieren. Und das Rennen begann schlecht für den Salzburger Nachwuchsracer Walkner: „Zwei Fahrer haben in der ersten Kurve viel zu spät gebremst und mich von hinten gerammt“, berichtete der GASGAS-Pilot im Anschluss. Die Folge: Er verspürte sofort starke Schmerzen am rechten Daumen.

So kam‘s auf Platz neun liegend nach einer Stunde zu einem ungeplanten Boxenstopp. Das Team organisierte dem seit kurzem 24-Jährigen Schmerzmittelt, die Quali fürs Finale ging sich aus. Trotzdem wurde die Pause vor Teil zwei, dem „GetzenChamp“ fast zu kurz. Trotz Verdachts auf einen Bruch trat Walkner nach Untersuchungen und Behandlung an, meisterte die Aufgabe bravourös. Da er noch zwei Plätze gut machte, beendete Walkner das Rennen auf Rang sieben.

Das bedeutete zugleich Platz sieben in der Gesamtwertung der Hand Enduro-WM. Der Titel ging schließlich an den Briten Billy Bolt. „Hervorragend“, urteilten Walkner und sein Team schließlich.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)